#Kryptobörse mit Unterstützung von Peter Thiel und Richard Li geht für institutionelle Kunden live #PeterThiel #Defi – BCN.SOCIAL

Bullisch, eine Blockchain-basierte Kryptowährungsbörse, nahm am Dienstag offiziell den Betrieb für eine erste Gruppe institutioneller Anleger auf und markiert einen wichtigen Meilenstein, der den Weg für eine vollständige Einführung mit Privatanlegern zu einem späteren Zeitpunkt ebnet.

Zum Zeitpunkt der Einführung bestand das Angebot der Bullish-Börse aus Bitcoin, Ether, EOS-Token und USD-Münzen. Die Börse sagte, sie werde die digitalen Assets, die sie in Zukunft anbieten kann, erweitern.

Zu den ersten Kunden, die an der Bullish-Börse tätig sind, gehört eine nicht in den USA ansässige Tochtergesellschaft von Virtu Finanz, das in New York ansässige elektronische Market-Making-Unternehmen und das in Hongkong ansässige Krypto-Finanzunternehmen Bernsteingruppe.

GEFÖRDERT

Bullish wurde Anfang dieses Jahres als Tochtergesellschaft von . gegründet Block.one, ein Blockchain-Softwareunternehmen, das von einer Gruppe renommierter Investoren unterstützt wird, darunter der Mitbegründer von PayPal Peter Thiel, Hedgefonds-Manager Alan Howard und Louis Speck, und Hongkong-Tycoon Richard Li. Schließlich wird Bullish seinen Nutzern automatisierte Market-Making-, Kredit- und Portfoliomanagement-Tools anbieten.

Brendan Blumer, der Vorsitzende von Bullish, hob die Infrastruktur der Börse hervor, die „entwickelt wurde, um die Bedürfnisse von Anlegern zu erfüllen, die ein sicheres Engagement in digitalen Vermögenswerten auf einer regulierten Plattform suchen, und mit innovativen Liquiditäts- und Portfoliomanagementoptionen, die aus einer völlig neuen Börse stammen“. die Architektur.

Bullish stellt seinen Liquiditätspools zunächst 3 Milliarden US-Dollar seines Vermögens zur Verfügung, was automatisierte Kreditvergabe- und Market-Making-Funktionen ermöglicht. Der Austausch wird die Open-Source-Blockchain-Software EOSIO von Block.one einbeziehen.

Bullish ist geplant An die Öffentlichkeit gelangen an der New Yorker Börse durch eine Fusion mit der Zweckgesellschaft Far Peak Acquisition Corp. in einer Transaktion, die das kombinierte Unternehmen mit etwa 9 Milliarden US-Dollar bewertet.

Nach Abschluss der Fusion wird Blumer Vorsitzender des zusammengeschlossenen Unternehmens und Far Peak CEO Thomas W. Farley, ein ehemaliger Präsident der New Yorker Börse, wird CEO von Bullish. Der Deal soll Ende 2021 oder im ersten Quartal 2022 abgeschlossen werden.

Bullish erhielt Anfang des Jahres eine Distributed Ledger Technology (DLT)-Lizenz von der Gibraltar Financial Services Commission (GFSC).

„Als weltweit erste Jurisdiktion, die speziell entwickelte Gesetze zur Unterstützung von DLT erlässt, glauben wir, dass Gibraltar sich zu einem führenden Hub für Blockchain und virtuelle Vermögenswerte entwickelt und eine Umgebung für Kryptowährungs-fokussierte Unternehmen bieten kann“, sagte Blumer bei der Zeit.

Beitragsnavigation

GEFÖRDERT

Source: https://bcn.social/2021/11/30/crypto-exchange-backed-by-peter-thiel-and-richard-li-goes-live-for-institutional-clients-peterthiel-defi/

Rating: 0
xc false
Slider: 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *