26% der Krypto-Investoren in Japan haben NFTs ausprobiert: Umfrage

Laut einer neuen Umfrage hatte mindestens jeder vierte Kryptowährungsinvestor in Japan Erfahrung mit dem Halten von nicht fungiblen Token (NFTs).

Die große japanische Krypto-Börse BitBank führte eine Online-Umfrage zu den NFT-Investitionstrends auf dem japanischen Kryptowährungsmarkt durch.

CoinSpot

Freigeben Laut den Umfrageergebnissen vom 25. November hat BitBank 2.061 Nutzer von Kryptowährungen innerhalb eines Zeitraums vom 26. Oktober bis zum 1. November 2021 befragt. Zu den Befragten gehörten Kunden der BitBank sowie nach dem Zufallsprinzip über Twitter befragte Krypto-Inhaber, ein Sprecher der Unternehmen sagte Cointelegraph.

Die Umfrageergebnisse deuten darauf hin, dass bis zu 26% der japanischen Krypto-Investoren bisher versucht haben, NFTs zu halten, wobei die Mehrheit der NFT-Investoren von der jüngeren Generation im Alter zwischen 20 und 40 Jahren repräsentiert wird.

Für die meisten Befragten ist der Hauptgrund für das Halten von NFTs ähnlich wie die Investition in Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), um sie langfristig zu halten. Laut BitBank gaben bis zu 60 % der Befragten an, dass sie ihre NFTs als langfristige Investition betrachten.

Laut Umfrageergebnissen gaben 39% der NFT-Inhaber der Umfrage an, ihre NFTs noch nie verkauft zu haben und sich ihres Wertes nicht sicher zu sein, während mehr als 22% der Befragten ihre NFTs nicht verkauft haben, sich aber ihres Wertes bewusst waren. Weitere 19 % der Befragten gaben an, dass sie vom Verkauf von NFTs profitieren.

Der Bericht stellt auch fest, dass Kunst das Hauptthema für NFTs auf dem japanischen Kryptomarkt geblieben ist, gefolgt von Spielen, Metaverse, Unterhaltung und Sport.

Verwandt: Asien-Pazifik ist weltweit führend bei NFT-Suchen auf Google

Die NFT-Branche wird in Japan immer beliebter, mit der lokalen Kryptobörse Coincheck starten es ist eigener NFT-Marktplatz im März 2021.

Da Japan weltweit für seine einflussreiche Popkultur bekannt ist, darunter Anime und Manga, sind viele glauben dass das Land großes Potenzial hat, die NFT-Bewegung voranzutreiben. Anfang dieses Jahres hat sich der frühe Krypto-Evangelist Mai Fujimoto, auch bekannt als Miss Bitcoin, mit dem Blockchain-Gaming-Ökosystem Enjin zusammengetan, um ein NFT-Wohltätigkeitsprojekt starten in Japan.

Source: https://promoneybiz.com/26-of-crypto-investors-in-japan-tried-out-nfts-survey/

Rating: 0
xc false
Slider: 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *